• Aktuelle Pressemitteilung: Unsere aktuelle Pressemitteilung finden Sie hier.
  • Sonderseite für Unternehmen: Relevante Informationen speziell für Unternehmen finden Sie hier.
  • Status Filialöffnungen: Den Öffnungsstatus unserer Filialen finden Sie hier.
  • Digitale Services: Eine Übersicht unserer digitalen Services und Formulare finden Sie hier.

Aktuelle Stellungnahme: Ihre Volksbank informiert

Das Wichtigste zur Corona-Pandemie im Überblick

Liebe Kundinnen und Kunden,

Ihre Volksbank ist auch in herausfordernden Zeiten wie diesen für Sie da. Wir unterstützen alle Vorsichtsmaßnahmen der Landes- und Bundesregierung, um einer exponentiell verlaufenden Corona-Pandemie vorzubeugen.

Hierzu haben wir eine Vielzahl von Maßnahmen für Sie getroffen.

 

Das Wichtigste für Sie im Überblick:

  • Die Bargeldversorgung ist selbstverständlich jederzeit sichergestellt. Gleichzeitig bitten wir Sie, beim Einkaufen auf bargeldlose Bezahl-Verfahren auszuweichen. 
  • Alle unsere Selbstbedienungsangebote stehen Ihnen uneingeschränkt zur Verfügung; Geldautomaten etc. werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Unser Team des KundenService-Centers hilft Ihnen bei allen Ihren Finanzfragen unter der Telefonnummer 06151 157-0 gerne weiter. 
  • Nutzen Sie bitte auch unser umfangreiches Leistungsangebot über unsere Homepage 

 

Unser Filialnetz

Als Vorsichtsmaßnahme für unsere Kunden und Mitarbeiter werden wir in den nächsten Wochen nur noch an unten stehenden Standorten unsere Filialen für den persönlichen Service öffnen. 

Alle unsere Selbstbedienungsangebote stehen Ihnen uneingeschränkt zur Verfügung, sodass insbesondere Ihre Bargeldversorgung sichergestellt ist.

Folgende Standorte bleiben wie gewohnt für Sie geöffnet: Bitte beachten Sie die allgemeinen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen.

  • Bensheim 
  • Darmstadt Arheilgen 
  • Darmstadt Hügelstraße
  • Gernsheim 
  • Goddelau
  • Groß-Gerau
  • Heppenheim
  • Lampertheim 
  • Ober-Ramstadt 
  • Pfungstadt
  • Seeheim 
  • Trebur 
  • Viernheim 
  • Walldorf

 

Für Beratungsgespräche haben Sie folgende Optionen:

  • Persönliche Beratung per Video nach vorheriger Terminvereinbarung (06151 157-0)
  • Persönliche Beratung in allen Filiale nach vorheriger Terminvereinbarung (06151 157-0)

 

Wir bitten darum, unsere Räumlichkeiten nur symptomfrei zu betreten.

Wir halten 1 bis 2 Meter Abstand, soweit dies möglich ist. Wir bitten Sie, ebenfalls auf die Einhaltung dieses Abstandes zu achten.

 

In diesen Tagen müssen wir es dem Virus so schwer wie möglich machen, sich schnell zu 

verbreiten. Bitte helfen Sie durch Ihr umsichtiges Verhalten mit und bleiben Sie gesund.

 

Herzliche Grüße 

Der Vorstand und das ganze Team Ihrer Volksbank

Häufig gestellte Fragen

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Umgang mit Geld und Bankdienstleistungen

Das Coronavirus breitet sich auch in Hessen und im Rhein-Main-Gebiet immer weiter aus. Daher kann und sollte jeder mithelfen, diese Entwicklung zu stoppen oder zumindest zu verlangsamen. Wir stellen uns unserer Verantwortung, unsere Kunden und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zu schützen. Wie das konkret aussieht und was Sie diesbezüglich im Umgang mit Geld und Bankdienstleistungen wissen müssen, haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

Ist Ihre Volksbank Darmstadt - Südhessen auf die Corona-Pandemie vorbereitet?

Als Kreditinstitut haben wir Notfallpläne für viele verschiedene Szenarien entwickelt, um die Abwicklung der Geschäfte unserer Kunden jederzeit zu gewährleisten und die dafür erforderlichen Kernsysteme und Betriebsabläufe aufrecht zu erhalten. 

Diese werden mit Blick auf das Coronavirus in Anlehnung an die Empfehlungen der staatlichen Stellen und des Robert-Koch-Institutes kontinuierlich angepasst. Damit dies schnell geschieht, haben wir ein Gremium gebildet, das regelmäßig über die aktuelle Lage berät und alle erforderlichen Maßnahmen umgehend auf den Weg bringt.  

Was tut die Volksbank Darmstadt - Südhessen, um die Infektionskette zu unterbrechen?

In erster Linie befolgen wir die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und der staatlichen Stellen. Dazu gehört die allgemeine Sensibilisierung unserer Belegschaft hinsichtlich einer verstärkten Handhygiene ebenso wie das Husten und Niesen in die Armbeuge. In diesem Zusammenhang haben wir uns auch dazu entschlossen, vorübergehend auf den persönlichen Handschlag zu verzichten. 

Desweiteren wurden alle internen Meetings und Kundenveranstaltungen bis Ende April abgesagt. Die Mitarbeiter der Backoffice-Abteilungen wurden auf verschiedene Standorte aufgeteilt und vielen die Arbeit im Home-Office ermöglicht.

Kann ich mich am Geldautomaten oder anderen SB-Geräten anstecken?

Wir reinigen und desinfizieren in regelmäßigen Abständen die SB-Geräte und insbesondere die Oberflächen, mit denen unsere Kunden direkten Hautkontakt haben (Touchpads, Bildschirme, Tastenfelder, etc.). Da sich Coronaviren über Sekrete des Atmungstrakts übertragen, sind Geldautomaten oder SB-Geräte nicht mehr oder weniger gefährlich als andere öffentliche Gegenstände. 

Eine gute Handhygiene sowie die Beachtung der Husten- und Niesetikette eines jeden einzelnen ist natürlich auch diesbezüglich von ganz besonderer Bedeutung. 

Generell gilt: Sich möglichst nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht zu fassen – vor allem nicht an Augen, Mund und Nase. 

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Bargeld?

Geldscheine gelten nicht als Übertragungsweg. Es gibt keinerlei Belege dafür, dass das Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wird. Die Bundesbank empfiehlt im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen zur Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Eine Desinfektion unseres Bargeldbestandes findet aus diesem Grund nicht statt und wird seitens staatlicher Stellen auch nicht gefordert. Eine Ansteckung über eine sogenannte Schmierinfektion auf unbelebten Oberflächen ist laut Robert-Koch-Institut zwar denkbar, bislang aber noch nicht dokumentiert. Auch hier gilt also: Lieber einmal mehr richtig Hände waschen.

Sollten Sie dennoch auf Bargeld verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Karten oder das kontaktlose Bezahlen mittels Smartphone.

Wie schützt die Volksbank Darmstadt - Südhessen ihre Mitarbeiter?

Neben der Sensibilisierung zur Infektionsvorbeugung verzichten wir auf standortübergreifende Präsenzveranstaltungen und halten ausschließlich Online-Konferenzen ab. Zudem wurden Dienstreisen auf ein notwendiges Minimum reduziert.

Nach Rückkehr von Reisen aus Corona-Krisengebieten oder entsprechenden Infektionsanzeichen, werden die betroffenen Personen bis zur Klärung des Verdachtes freigestellt und bleiben zu Hause.

Was kann ich tun, wenn ich vorsorglich nicht zur Bank kommen will, um meine Bankgeschäfte zu erledigen?

Die meisten Bankgeschäfte können Sie auch bequem von zu Hause aus erledigen. Als moderne und innovative Bank bieten wir Ihnen viele Lösungen für Ihr Banking.

Bequem und unkompliziert erreichen Sie unser KundenServiceCenter unter der Telefonnummer 06151 157-0. Hierüber oder über unser Online-Banking und die Banking-App können Sie nahezu alle Bankgeschäfte abwickeln. 

Wenn es um professionelle Finanzberatung geht, freuen sich unsere Beraterinnen und Berater der Medialen Kundenberatung auf Sie. Die Mediale Kundenberatung verbindet persönliche Beratung und regionale Verwurzelung mit den Chancen der digitalen Welt.

Kontakt: volksbanking.de/medial und E-Mail: medial@volksbanking.de

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir sind gerne für Sie da!