Geld senden

Klicken statt Kleingeld: mit dem Smartphone Geld an Freunde und Bekannte senden

Mit der Funktion "Geld senden" schicken Sie Freunden und Bekannten einfach und sicher Geld über die paydirekt-App. Ob beim Barbesuch, Lunch oder bei gemeinsamen Besorgungen: "Geld senden" funktioniert so einfach wie ein Chat und kann direkt dort genutzt werden, wo Geld geliehen, ausgegeben oder geteilt werden soll. Die Transaktion ist dabei natürlich genauso sicher wie Online-Einkäufe mit paydirekt. Die Eingabe von IBAN oder TAN ist nicht erforderlich. Der Empfänger muss auch kein paydirekt-Konto besitzen. Geld können Sie ganz einfach und sicher an jede Mobilfunknummer und E-Mail-Adresse senden.

Häufige Fragen zu "Geld senden"

Wie hoch ist das Limit je Transaktion?

Pro Transaktion können maximal 200 Euro an Freunde und Bekannte verschickt werden.

Was passiert, wenn der Empfänger keinen paydirekt-Account hat?

Geld kann an jeden Telefonbuchkontakt gesendet werden, wenn dieser Kontakt über eine gültige E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer verfügt. Der Empfänger wird per E-Mail oder SMS darüber informiert, dass ihm Geld gesendet wurde und wie er dieses empfangen kann. Wenn er paydirekt nicht nutzt, erhält er einen 9-stelligen Geldcode und wird darum gebeten, die paydirekt-App herunterzuladen, um das Geld als Gast auch ohne Registrierung zu empfangen. Der Empfänger muss nur eine App-PIN vergeben und kann das Geld dann über die Eingabe des Geldcodes, seines Namens und seiner IBAN entgegennehmen. So lange der Empfänger das Geld nicht entgegennimmt, wird das Geld nicht vom Konto abgebucht. Eine Zahlung über "Geld senden" verfällt nach zehn Tagen.

Kann ich Geld senden oder empfangen, ohne die paydirekt-App zu installieren?

Um Geld senden zu können, müssen die paydirekt-App installiert, die Funktion "Geld senden" freigeschaltet und der Zugriff auf die Telefonbuchkontakte gestattet sein.

Grundsätzlich kann an jede Person mit einer gültigen E-Mail-Adresse oder Mobilfunknummer Geld gesendet werden. Ein paydirekt-Account ist hierfür keine Voraussetzung. Der Empfänger muss die paydirekt-App jedoch installieren, um eine Zahlung entgegennehmen zu können. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Was muss ich beachten, wenn ich ein neues Smartphone habe oder mein Smartphone verliere?

Auf Ihrem neuen Smartphone können Sie die paydirekt-App einfach installieren und den gewünschten paydirekt–Account hinterlegen. Falls Sie Ihr altes Gerät nicht mehr nutzen oder es verloren oder gestohlen wurde, empfehlen wir Ihnen, dieses über die Einstellungen im Kundenportal von paydirekt zu entfernen. So stellen Sie sicher, dass mit dem alten Smartphone kein Geld mehr gesendet werden kann.

Warum benötigt die paydirekt-App Zugriff auf meine Kontakte?

Um Geld an Freunde und Bekannte senden zu können, werden die Kontakte mit den hinterlegten Mobilfunknummern und E-Mail-Adressen in der paydirekt-App angezeigt.

Wo erhalte ich eine Übersicht über meine Zahlungen mit "Geld senden"?

Zahlungen werden in der paydirekt-App in der Transaktionsliste "Freunde" entsprechend mit dem jeweiligen Status angezeigt. Zudem werden alle Zahlungsvorgänge auch im Online-Banking und auf den Kontoauszügen aufgeführt – spätestens sobald diese gebucht wurden. Sollten mehrere Accounts in der paydirekt-App hinterlegt sein, können Sie nur die Zahlungen des entsprechend aktiven Accounts einsehen. Der aktive Account kann in den Einstellungen der App gewechselt werden.