Selbstmanagement für Berufsstarter

Nimm Dein Leben selbst in die Hand, hieß das Motto

Die eigenen Ziele verfolgen

Jetzt hat man endlich den heiß begehrten Ausbildungsplatz, stellt aber fest, dass man sich im Berufsalltag überfordert fühlt. Hätte man nicht doch lieber eine andere Ausbildung machen oder studieren sollen? Oder Ihnen macht die Ausbildung Spaß, aber regelmäßig kommt es zu Unstimmigkeiten mit Kollegen. Wie reagieren Berufsstarter am besten darauf? Selbstmanagement, das ist die Kompetenz, die eigene persönliche und berufliche Entwicklung weitgehend unabhängig von äußeren Einflüssen zu gestalten.

Was bedeutet Selbstmanagement?

Der Begriff Management kommt aus dem Lateinischen „manu agere“ und heißt so viel wie „etwas in die Hand nehmen“. Als kleines Kind hat man die Eltern. Je älter man wird, umso mehr nimmt man sein Leben selbst in die Hand, man übernimmt mehr und mehr Verantwortung und trifft viele Entscheidungen selbst.

Exklusiv für junge Berufsstarter hatte die Volksbank einen Workshop zum Thema Selbstmanagement angeboten. Dabei verfolgte die Referentin und Coachin Jutta Crombie verschiedene Schwerpunkte. Zum Beispiel, welche Bedeutung das Selbstmanagement im Alltag hat und wie man planvoll an den beruflichen Erfolg herangehen kann. Während des Workshops wurde man sich seiner eigenen inneren Haltung bewusst und bekam sinnvolle Denkweisen aufgezeigt, um sich im Berufsalltag vor einem Zuviel an Aufgaben zu schützen. Zudem zeigte die Referentin einfache Methoden, wie man bei Konflikten, Dilemma-Situationen oder anderen komplexen Ereignissen im Beruf und auch privat am besten reagiert und agiert.

Vielen Dank

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern

Es war ein informativer Samstagvormittag unter Leitung von Frau Crombie. Sie hat den Teilnehmern tolle Tipps für das Berufsleben gegeben und ist auf jede Frage eingegangen.
Wir hoffen euch hat es gefallen und ihr konntet etwas für euch mitnehmen!