Visuelle Kommunikation mit Weitblick

Jan A. Roskosch und Felix Desch von Movyng Media

Movyng Media, eine kleine, aber feine Agentur für Bewegtbildproduktion und visuelle Kommunikation in Darmstadt, ist etwas Besonderes. Inhaber der Agentur ist Jan A. Roskosch, der bereits im Alter von 17 Jahren seine erste Filmproduktionsfirma gründete. Movyng Media entwickelt neue Designtrends, setzt seine Kunden perfekt im Netz in Szene und produziert hochwertigen Videocontent für Unternehmen im Full-Service-Profil. „Das bedeutet, wir wickeln den gesamten Ablauf, von der Planung über den Dreh bis hin zur Postproduktion, in enger Rücksprache mit unseren Kunden ab. Neben der hohen Qualität unserer Produktionen zeichnen sich unsere Leistungen durch die zuverlässige und zügige Erarbeitung von Storyboards, Drehkonzepten und Planungen als auch das vorgabenorientierte Abdrehen der Kundenaufträge aus“, erklärt Jan A. Roskosch.

Jan wird im November 22 Jahre alt und führt seit fünf Jahren sein eigenes Unternehmen. Mit drei Schulkollegen gründete er seine erste Firma. Allerdings war es irgendwann so, dass er eigentlich der Einzige war, der in diese Firma Zeit und Herzblut reinsteckte, und so entschied er sich, lieber sein eigenes Ding zu machen. Er gründete allein eine Firma, während er die Schule nach der zwölften Klasse beendete. Sein Fachabi hatte er damit und im Anschluss an die Schule machte er ein Praktikum bei einer Werbeagentur. Und dann kam auch schon der erste richtig große Auftrag.

Ihr Erfolg ist die Summe aus Ehrlichkeit, Authentizität und Kundennähe

Movyng Media wurde am Anfang von Jan allein geführt. Mittlerweile leitet er die Firma zusammen mit Felix Desch aus dem gemeinsamen Büro in Bessungen. Und zum Team gehören noch vier Mitarbeiter. Dass sich jugendliche Begeisterung und Knowhow nicht ausschließen, beweisen die beiden täglich.

„Alles, was uns erfüllt, hat seinen Platz bei Movyng Media“, erzählt Jan begeistert. Er hat sein Hobby und seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Für ihn ist Arbeitszeit Lebenszeit – und da ist es klar, dass es für ihn keine scharfe Trennung von Freizeit und Beruf gibt. Während Jan für Konzept und Regie zuständig ist, sind Web- und Grafikdesign, Motiongraphics und Animationen Felix’ Steckenpferde. Felix ist sehr organisiert und geduldig, als ausgebildeter Motorradmechaniker weiß er mit kleinteiligen Arbeiten umzugehen, bei denen Fingerspitzengefühl gefragt ist. Jan ist da eher für das große Ganze. Und so ergänzen sich die beiden perfekt.

Das persönliche Verhältnis zu ihren Kunden ist den zwei Jungunternehmern ganz besonders wichtig. Immer authentisch, immer empathisch können sie auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden eingehen und sich in sie hineinversetzen.