Tabakführung im Tabakmuseum Lorsch

Rauchzeichen - auf den Spuren des Tabaks in Lorsch

Die Bergstraße ist für vieles bekannt, das milde Klima lässt hier nicht nur sehr geschätzte Weinsorten, bestes Kernobst und sogar Mandeln gedeihen. Seit 2013 wächst hier auch wieder Tabak, denn die rund 300-jährige Tradition von Tabakanbau und -verarbeitung auf den hiesigen sandigen Böden wurde erneut aufgegriffen. Überhaupt kennt man sich in Lorsch mit dem „blauen Dunst“ bestens aus: Im größten Tabakmuseum Deutschlands, gleich neben dem UNESCO-Weltkulturdenkmal mit der weltberühmten Königshalle gelegen, kann man alles Wissenswerte und Interessante zum Thema Tabak erfahren. 

Vom grünen, pelzigen Tabakblatt bis zur samtigen Havanna, deren aromatischer Rauch sich in der Luft kräuselt, ist es ein langer Weg. Mitglieder der Volksbank Darmstadt – Südhessen können die „Rauchzeichen“ in Lorsch entdecken und auf dem Tabaklehrpfad sehen, wie aus einem winzigen Samenkorn in fünf Monaten eine Pflanze von über zwei Metern wächst und wie hier früher Zigarren gefertigt wurden. Zudem können sie die spannende Geschichte der einstigen Heilpflanze kennenlernen. Dabei werden auch die sozialen Bedingungen und die gesellschaftlichen Auswirkungen von Tabakanbau und Tabakverarbeitung auf die dörfliche Gesellschaft, aber auch die gesundheitliche Problematik des Rauchens beleuchtet.

Tabakführung für Mitglieder

Weitere Informationen und Anmeldung zu unserer Tabakführung in Lorsch

Datum/Uhrzeit 08.09.17 14:00  - 08.09.17 16:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Mitglieder-Führung „Tabak“
Adresse Nibelungenstraße 35
64653 Lorsch, Museumszentrum MUZ
Kontakt Mareike Kessler, Telefon: 06151 157-3040
Ausrichter Volksbank Darmstadt - Südhessen eG
Treffen

ab 13:45 Uhr

Parkmöglichkeiten

Das Museumszentrum kann nicht mit dem Auto erreicht werden. Besucher können auf dem südlichen Karolingerplatz oder vor der Holzhandlung Koch an der Nibelungenstraße/ Einmündung Klosterstraße parken. Planen Sie einen Fußweg von etwa 5 Minuten ein.

Teilnahmebeitrag

4 Euro pro Person.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Der Erlös kommt der Volksbank-Stiftung „Hoffnung für Kinder“ zugute.

Barrierefrei

Die Tabakscheune ist nicht barrierefrei.

Aus Sicherheitsgründen können Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren nicht an der Besichtigung im Obergeschloss der Tabakscheune teilnehmen.