Langfristige Beziehungen auf der Basis von gegenseitigem Vertrauen sind uns wichtiger als kurzfristige wirtschaftliche Erfolge. Deshalb haben wir stets ein offenes Ohr für Ihre Anregungen, Ihre Ideen oder Ihre Kritik.

Ganz gleich, ob wir einen Fehler gemacht haben, ein Missverständnis vorliegt oder Sie andere Erwartungen an uns hatten - durch Ihre offenen Worte geben Sie uns die Möglichkeit, nach einer Lösung für Ihr Anliegen zu suchen und uns weiter zu verbessern.

Unser Ziel ist es, jeden Kunden von unserer Beratungs- und Servicequalität zu überzeugen. Sollten Sie einmal Grund zu einer Beschwerde haben, setzen sich unsere Mitarbeiter in Service und Beratung sowie das Zentrale Qualitätsmanagement dafür ein, zeitnah eine angemessene Lösung zu finden. Als Volksbank Darmstadt - Südhessen eG haben wir den Anspruch uns stetig zu verbessern.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie und wo Sie sich beschweren können und wie unser Beschwerdeprozess abläuft.

Ihre Beschwerde können Sie elektronisch, schriftlich oder mündlich an uns richten. 

Um Ihre Beschwerde unmittelbar bearbeiten zu können, benötigen wir:

  • Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, ggf. E-Mail-Adresse)
  • Kontonummer, Produktbezeichnung oder Serviceleistung, auf die sich die Beschwerde bezieht;
  • Beschreibung des Sachverhalts, inklusive dem Zeitpunkt an dem das Anliegen aufgetreten ist;
  • Kopien der zum Verständnis des Vorgangs notwendigen Unterlagen (falls vorhanden);
  • Beschreibung, was Sie mit der Beschwerde erreichen möchten (z. B. Fehlerbehebung,
    Verbesserung der Dienstleistungen, Klärung von Meinungsverschiedenheit);
  • Sofern Sie sich namens und im Auftrag einer anderen Person an uns wenden, eine
    Vertretungsberechtigung dieser Person.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit bezeichnen wir Personengruppen in einer neutralen Form, wobei immer weibliche als auch männliche Personen gemeint sind.

Stand: Juni 2020