Insektenhotel

Hanni und Manni machen sich stark für Insekten

Insektenhotel zum Selberbauen

Toll, dass du dir dein Insektenhotel abgeholt hast. Denn es kann den Tieren beim Überleben helfen und ihnen sowohl zur Überwinterung als auch als Nisthilfe dienen.

Anleitung

So funktioniert's:

Wir haben die einzelnen Teile hier für dich markiert. Du musst einfach nur in der Reihenfolge nach dem ABC gehen und schon ist dein Insektenhotel zusammengesteckt.

Lege am besten erst einmal alle Teile vor dich hin.

Dann stecke die beiden Hausformen (A+C) auf den Boden (B).

So sieht das dann aus.                                            

Dann stecke die beiden Seitenteile (D) rechts und links ein.

Prüfe dein Ergebnis:

                                                                              

Nun brauchst du noch die Dachteile (E+G) und das Band zum Aufhängen (F).               

 

 

Stecke zuerst nur ein Dachteil auf (E).

 

 

 

Dann lege das Band zum Aufhängen mit dem Knoten in die Mitte der Aussparung am Dachrand von (E) und stecke das zweite Dachteil (G) auf.

 

FERTIG! ;-)

In das Hotel können unterschiedliche Insekten und Bienen ziehen.

Um den Wildbienen einen sicheren Unterschlupf zu bieten, hast du verschiedene Möglichkeiten:

Bambus und Schilf

Das Insektenhotel kannst du ganz einfach mit hohlen Pflanzenstängeln wie mit Bambus, Schilf oder Holunder bestücken – sie sind ideal für Wildbienen. Wirst Du bei Euch im Garten nicht fündig, bekommst du solche Stängel im Baumarkt.

Am besten steckst du sie waagrecht in die Öffnungen. Achte bitte darauf, dass die Schnittstellen glatt sind, damit sich die Bienen im Landeanflug nicht verletzten. Achtet darauf, dass die Röhrchen bis zum ersten Halmknoten 8 bis 10 cm Länge haben – sonst bohrt sie mit dem dünnen Handbohrer vorsichtig auf. Lass‘ dir dabei am besten von einem Erwachsenen helfen.

Unser Tipp: Durch das Zuschneiden entstehen verschiedene Halme für viele Bienenarten. Die fertigen Abschnitte legst du in das Fach, es sollte komplett gefüllt sein. Achte darauf, dass du die Halme nicht zu locker anordnest, weil sie sonst herausfallen oder von Vögeln herausgezogen werden.

Standort

Wähle eine sonnige und zugleich geschützte Stelle. Und was ganz wichtig ist, damit die Bienen auch etwas zu essen finden: in der Nähe sollte es am besten viele Blüten geben – mit unseren Samenbomben kannst du dafür sorgen.

Hanni und Manni sagen Danke und freuen sich, dass du den Bienen und anderen Insekten hilfst!

Mäuse-Newsletter

Keinen Vorteil verpassen!

Mit unserem Newsletter erinnern wir Mama und Papa viermal im Jahr an die nächsten MäuseClub-Vorteile.

Melde dich jetzt mit deinen Eltern an und verpasse keine der tollen Aktionen, Geschenke oder Events. 

MäuseClub

Du bist noch nicht im MäuseClub von Hanni und Manni?
Gerne kannst Du jederzeit einsteigen. Wie Du Mitglied wirst, erfährst Du hier.